Unterwegs im Wohnmobil

Europareisen im Kastenwagen

Fazit: Kleine Wohnmobile sind sinnlos

Ein kleines Wohnmobil ist oft eine Kostenentscheidung. Einerseits will man ein Wohnmobil, ein Stadtmobil und einen kleinen Wagen für enge Gassen. Man will ein Zelt und eine beheizte Höhle.


Das Roadcar Ende

Eigentlich war er startklar. Wäre Corona nicht gewesen wäre ich jetzt noch in Italien und würde mich bereits auf die Verschiffung auf die Kanarischen Inseln freuen. 4 Monate überwintern und alle Inseln abgrasen.


Solar Solar macht was es will

Eigentlich kennt das jeder, ein rotes und ein schwarzes Kabel im Gleichstrom. Dann ist klar, das rote ist plus, das schwarzes minus. Wir schließen an und alles ist gut. Aber wer hat den Chinesen das erzählt, niemand. Die gehen einfach davon aus das man kurz nachmessen wird.


Der Laderegler ist schon kaputt

Kaum ein Jahr im Einsatz und schon ist der 40€ teure Laderegler am Ende. Er zeigt die Ladung der Batterien an , auch die der Solarzellen. Jedoch lädt er scheinbar nicht die Batterien. Das die Batterien nicht das Problem sind sieht man nach kurzer Fahrt, denn die Lichtmaschine lädt die selbst bei Kurzstrecken auf.


Der Wasserschaden

wie bereits berichtet lief beim ersten Einsatz des Wohnmobils das Wasser aus den Wänden. Ich dachte erst es ist der Wasserhahn, dann der Duschschlauch. Aber nachdem auch Wasser aus der Wand lief wenn man das Klo benutzt oder das Spülbecken, war ich ratlos.


Ältere Artikel →

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz